Bundesliga

Tippspiel

Statistiken

Seitenaufrufe : 166526

uddeIM Notifier

Sie sind nicht eingeloggt.

Tierpatenschaft in Lützen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: B-M   
Donnerstag, den 21. Juli 2011 um 20:29 Uhr

Es folgte für unsere Mitglieder im "Süden" die zweite Tierpatenschaft im Sommer 2010 im Martzschpark Lützen.

Der Karl Louis Martzsch (1830-1897), ehemaliger Gutsbesitzer aus Treben, ist der Namensgeber des Parks. Er soll nie verheiratet gewesen sein, so dass er sein ererbtes und erwirtschaftetes Geld für gute Zwecke ausgab. Er bedachte die Stadt Lützen mit einer Stiftung. Den schön angelegten Park, den die Lützener (Familie J) und Gäste gern besuchen, verdankt man Karl Louis Martzsch. Seit März 1962 ist in den Park ein Tiergehege integriert und die kleinen Besucher zieht es in den Streichelzoo. Zum Bestand zählen zum Beispiel Rehe, Hirsche, Ziegen und Esel. Der Eintritt in den Park ist frei und es besteht die Möglichkeit, eine Patenschaft zu übernehmen. Da ließen wir uns nicht zweimal bitten und entschieden uns im Sommer 2010 für eine Zwergziege. Im Frühjahr 2016 erhöhten wir unser Engagement und sind nun stolze Paten eines Esels, ein paar BILDER .

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 24. August 2016 um 06:52 Uhr
 
Valid XHTML & CSS | Template Design Peter | Copyright © 2011 by Borussen-Mission