Bundesliga

Tippspiel

Statistiken

Seitenaufrufe : 177207

uddeIM Notifier

Sie sind nicht eingeloggt.

Interview der Woche mit Maik (25.06.2013) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Martin Tripke   
Dienstag, den 25. Juni 2013 um 12:15 Uhr

Es ist mal wieder soweit ... ein Interview der Woche mit Maik ...

Unser Maik war zwar mal schon dran, aber doppelt hält bekanntlich besser, Viel Spaß beim Lesen .

Frage: Hallo Maik, es ist gerade Sommerpause, wie verbringst die „fußballfreie“ Zeit ?

 

Maik: Ich mache all das, was ich in der Fußballzeit nicht schaffe und das das schaffe ich nicht mal alles. Haus, Garten, Familie…

Frage: Blicken wir noch einmal zurück auf die vergangen Saison, wie zufrieden bist du mit dem Erreichen des 8. Platz in der Bundesliga unserer Borussia ?

Maik: Ehrlich gesagt hält sich meine Zufriedenheit in Grenzen. Vor der Saison hätte ich diese Platzierung sofort unterschrieben, da mir klar war, dass es eine schwere Saison werden wird. Die Abgänge und die Erwartungshaltung des Umfeldes, dazu der relativ junge Kader, das hätte auch durchaus prekärer enden können. Gerade am Anfang der Saison haben wir den ein oder anderen glücklichen Punkt geholt, in Spielen , die auch im Debakel hätten enden können. (Leverkusen, Hamburg). Mit etwas Glück und ein paar taktischen Umstellungen konnte sich die Mannschaft aber immer von den Abstiegsplätzen fern halten. Aber man konnte schnell sehen, dass der Zauberfußball der Vorsaison erst einmal Geschichte war. Die Neuzugänge haben, bis auf Álvaro Domínguez, doch ziemlich enttäuscht. Auch wenn man sich da mit Kritik sicher zurückhalten muss, denn es sind ja alle auch noch ziemlich jung. Trotz aller Probleme, hatten wir allerdings durchaus die Möglichkeit, wieder einen EC- Platz zu erreichen. Und genau dieser Punkt macht mich etwas unzufrieden. Wir haben in den entscheidenden Spielen einfach versagt! In Freiburg, in Stuttgart zu Hause gegen Schalke sind die Spiele, die mir jetzt gerade einfallen.

Frage: Die abgelaufenen Spielzeit brachte Borussia auf die Bühne Europas zurück, was war dein persönliches Highlight ?

Maik: Die gesamte Euro- Tour war ein einziges Highlight! Es ist nicht möglich, eine Fahrt herauszustellen. Limassol die Sandstrandtour, Marseille in Schwarz- Weiß- Grün, Istanbul mit Schiffsreise übern Bosporus und natürlich Rom mit 10.000 Borussen in der ewigen Stadt. Alleine wenn ich das alles aufzähle, hab ich ein Grinsen im Gesicht. Das sind einfach diese Erlebnisse, die haften bleiben. Aber auch die EL- Heimspiele hatten ihren besonderen Reiz.

Frage: Kommen wir nun zum aktuellen Geschehen, in Max Kruse, Christoph Kramer und Rafael hat Borussia bisher drei Neuzugänge präsentieren können, wie ist deine Meinung zu diesen Transfers ?

Maik: Ehrlich? Die sollen alle drei erst mal paar Spiele für uns machen, dann werden wir sehen. Es bringt nichts, auf Grund von Leistungen in anderen Vereinen, extreme Hoffnungen in neue Spieler zu setzen. Ich bin allerdings von Grund auf optimistisch und denke schon, dass uns alle verstärken können. Ich hoffe aber vor allem, das die Spieler, die nun schon ein Saison da sind, den Durchbruch schaffen. Ich glaube nachwievor an de Jong und hoffe auch immer noch auf Granit Xhaka. Ein offensiv starker Sechser würde unser Spiel extrem bereichern.

Frage: Denkst du das die sportliche Leitung auf dem Transfermarkt nochmal aktiv wird? In welchen Bereichen siehst du eventuell noch Handlungsbedarf?

Maik: Hm, keine Ahnung. Ich denke, offensiv reicht’s. Ich würde mir evtl. noch defensiv ein paar Gedanken machen. Wendt’s Leistungen waren doch großen Schwankungen unterworfen, Daems kommt auch langsam in Jahre und wenn Jantschke ausfällt, gibt’s auch keinen richtigen Ersatz dahinter. Die in der letzten Saison praktizierte Umstellung mit Stranzl auf Außen war ja nicht gerade ideal.

Frage: Mit Mike Hanke hat uns ein absoluter Symphatieträger verlassen, wie hast du seine Entwicklung bei Borussia gesehen und war es für dich richtig Mike abzugeben?

Maik: Mike war ein Spieler, der mich von Anfang an bei Borussia überrascht hat. Ehrlich, ich habe damals nicht viel von seiner Verpflichtung gehalten. Aber wie er sich in die Mannschaft eingefügt und auch seinen Stil geändert hat, Respekt! Ich denke, wenn ein Spieler so das taktische vorgegebene Konzept umsetzten kann, wie er das getan hat, ist das für jeden Trainer ein Traum. Unsere sportliche Führung hat ja offensichtlich etwas anderes vor und plant ohne Mike. Das akzeptiere und respektiere ich, denn in den letzten Jahren hat Max nicht viel falsch gemacht. Schade finde ich es trotzdem, dem ein sympathischer Typ ist es allemal.

Frage: Zum Bundesligaauftakt geht es wie so oft in den letzten Jahren nach München, wie stehen dort unsere Chancen?

Maik: Gar nicht mal so schlecht. Die Erwartungshaltung in München wird riesig sein. Alle werden von Messias Pep und den Überbayern sonst was verlangen. Keiner wird auch nur ansatzweise ein Wort über uns verlieren. Was will man als Spieler mehr?! Und so schlecht haben wir gegen die in den letzten Jahren nie ausgesehen….also. ! Die kochen auch nur mit Wasser!“ *3 € ins Schwein werf* ;-)

Frage: Zu guter Letzt die Frage, mit welchem Zielen, Erwartungen oder Wünschen gehst du in die neue Saison?

Maik: Wenn wir uns immer möglichst weit weg von den Abstiegsplätzen aufhalten, wäre ich zufrieden. Wenn wir nochmal nach Europa dürften, wäre das ein Traum. Vielleicht können wir ja auch wieder ein bisschen offensiver agieren, denn unser Fußball hat unter der relativ defensiven Ausrichtung im letzten Jahr schon arg gelitten.

Frage: Vielen Dank für das Interview und du darfst sogar noch jemand grüßen :)

Maik: Grüßen? Wen soll ich denn grüßen? Ok, vielleicht Banska, da der ja nur bei Twitter und WLAN registriert ist :)

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 25. Juni 2013 um 18:13 Uhr
 
Valid XHTML & CSS | Template Design Peter | Copyright © 2011 by Borussen-Mission