Bundesliga

Tippspiel

Statistiken

Seitenaufrufe : 166879

uddeIM Notifier

Sie sind nicht eingeloggt.

Interview der Woche (04.07.2013) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Martin Tripke   
Donnerstag, den 04. Juli 2013 um 13:45 Uhr

 

Heute ist unser Basti an der Reihe ... viel Spaß beim Lesen ...

Frage: Hallo Basti, die Bundesligisten beginnen derzeit wieder mit der Vorbereitung auf die neue Saison, jedoch ist für uns Fan immer noch Sommerpause. Wie verbringst du die fußballfreie Zeit ???

 

Basti: Momentan befinde ich mich, mit meiner Familie, im wohlverdienten Sommerurlaub. Wir sind noch bis 12.7 in der Türkei! Für mich gibt es keine fußballfreie Zeit, da ich mich auch auf meine neue Aufgabe als Trainer der 2. Männermannschaft beim VfL Halle 96 vorbereite. Dies wird für mich eine große Herausforderung werden, da ich noch nicht im Männerbereich als Trainer gearbeitet habe.

Frage: Mit Platz 8 wurde die Zielsetzung des Vereins erreicht, wie zufrieden bist du rückblickend mit dem Abschneiden unserer Borussia in der vergangenen Saison ?

Basti: Ich persönlich war sehr zufrieden mit der abgelaufenen Saison, da wir von Anfang an nichts mit den Abstieg Zutun hatten. Sicherlich sind die Erwartungen im Umfeld und bei einigen Fans gestiegen, aber man sollte nicht vergessen, das wir vor zwei Jahren auf den Weg nach Sandhausen oder Regensburg waren. Sicherlich war es am Ende ärgerlich, das man die Chance nicht genutzt hatte, um noch mal nach Europa zu reisen, aber ich denke, damit wurde auch das Umfeld wieder beruhigt und wir greifen bald wieder an.

Frage: Du bist ja auch mit dem Fanclub quer durch Europa gereist, gab es für dich ein persönliches Highlight ?

Basti: Mein persönliches Highlight war ganz klar die Tour nach Limassol (Zypern). Wir machten uns mit einer kleinen Gruppe Missionaren auf und erlebten zwei Tage was unvergessliches. Ich denke für viele, wird diese erste Europatour nach 16 Jahren immer in Erinnerung bleiben, obwohl das Ergebnis sicher nicht das gewünschte war, so war das Wetter und die Eindrücke um so besser.

Frage: Kommen wir zum aktuellen Geschehen, Raffael traf gleich im ersten Testspiel, Max Kruse stieg die Woche ins Training ein und mit Christoph Kramer haben wir einen talentierten Mittelfeldspieler aus Leverkusen für 2 Jahre ausgeliehen, wie ist deine Meinung zu den bisher getätigten Transfers der sportlichen Leitung ?

Basti: Für mich hält sich die Euphorie momentan in Grenzen. Es müssen alle 3 Spieler erst beweisen, dass sie uns weiter bringen können. Aber dazu haben sie alle 3 die Möglichkeit. Gut finde ich, das es keine Abgänge gegeben hat und die Mannschaft komplett zusammen geblieben ist.

Frage: Siehst du eventuell noch Handlungsbedarf bzw. soll Borussia nochmal auf dem Transfermarkt tätig werden ?

Basti: Ich denke schon das unsere Borussia noch mal tätig werden muss. Meiner Meinung nach, brauchen wir noch einen guten Rechtsverteidiger und einen jungen Innenverteidiger, der von den zwei älteren Herren Stranzl und Brouwers lernt, denn beide werden nicht mehr ewig bei Borussia spielen.

Frage: Mit Mike Hanke hat uns ein absoluter Symphatieträger verlassen, wie hast du seine Entwicklung bei Borussia gesehen und war es für dich richtig Mike abzugeben ?

Basti: ich denke jeder sollte die Entscheidung vom Trainer und vom Verein respektieren. Sicherlich war er für viele der Liebling und hat auch Zweifelsohne großen Anteil am Aufschwung von Borussia gehabt. Aber der Trainer hat seine eigenen Vorstellungen vom Spiel unserer Elf und wenn man denkt er passt nicht, muss man sich trennen. Ich sehe es als tägliches Geschäft an, das Leute gehen und neue kommen. Wir alle wollen das unsere Borussia wieder Erfolge feiert und wenn das der richtige weg ist, stehe ich zu 100% dahinter. Kritiker gibt es genug.

Frage: Zum Bundesligaauftakt geht es wie so oft in den letzten Jahren nach München, wie stehen dort unsere Chancen ?

Basti: ich denke besser konnte es für uns nicht kommen. Wir haben dort bei den Bazzis nichts zu verlieren und werden dort mindestens einen Punkt mitnehmen und Herrn P.G. seinen Einstand versauen.

Frage: Mit welchem Zielen, Erwartungen oder Wünschen gehst du in die neue Saison ?

Basti: für mich heißt das Ziel ganz klar: Ich bzw. wir wollen wieder nach Europa.

Frage: Schon ein Trikot bestellt ?? Wie findest du die neue Ausrüstung der Borussen ??

Basti: ich finde die neuen Trikots sehr gewöhnungsbedürftig. Einzig das grüne Trikot finde ich gut. Die anderen sind like einen Schlafanzug. Ein wenig mehr Klassik bzw. Retro hätte uns gut zu Gesicht gestanden. Ob ich mir eins kaufe, entscheide ich spontan.

Frage: Im Kreise der Borussen Mission wirst du teilweise „Basti FBC“ genannt, kannst du uns dies genauer erläutern und erklären wie es zu diesem Spitznamen kam ?

Basti: Das ist so eine Sache mit dem Spitznamen. Eigentlich hat diesen Namen nur der Herr K. aus A. ins leben gerufen. An dieser Stelle ein Dank dafür ;-) ! Ich war vor ein paar Jahren im Skiurlaub mit ein paar Kumpels und da sagte mir einer ob ich nicht schon mal darauf geachtet habe, das Frauen beim S. einen FB haben. Wir googelten diesen Begriff und fanden tatsächlich was zu diesen Thema. Dies erzählte ich auf einer Tour und schon war der Spitzname für mich geboren.

Frage: Vielen Dank für das Interview und du darfst sogar noch jemand grüßen :)

Basti: Ich grüße alle Missionare und meine Familie, die es nicht immer einfach hat mir mir, weil ich viel mit dem Fußball unterwegs bin bzw. viel zeit investiere. Aber bald wird Logan den Borussia Park auch mal bereisen und sehen warum das so ist.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 04. Juli 2013 um 14:16 Uhr
 
Valid XHTML & CSS | Template Design Peter | Copyright © 2011 by Borussen-Mission