Bundesliga

Tippspiel

Statistiken

Seitenaufrufe : 160687

uddeIM Notifier

Sie sind nicht eingeloggt.

2010 - Testspiel der U23 bei Sachsen Leipzig (17.07.2010) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: B-M   
Montag, den 26. Juli 2010 um 15:37 Uhr

Am sonnigen Samstagvormittag trafen sich um die Mittagszeit 15 Borussen im Westen von Leipzig.

In unmittelbarer Nähe zum Leipziger Auwald mit dem Auensee befindet sich der Stadtteil Leutzsch, das ehemalige Industrie- und Arbeiterviertel, wo man heute viele Industriebrachen und Industriellenvillen findet. Genau 90 Jahre nach Gründung unserer Borussia erfolgte hier die Fusion des FC Grün-Weiß 1990 Leipzig (vorher BSG Chemie Leipzig) mit dem SV Chemie Böhlen zum FC Sachsen Leipzig, was gleichzeitig den Verbleib in der Oberliga bedeutete. An diesem Tag ging es in den Sportpark, der voller Stolz den Namen des Trainers trägt, der die „Leutzscher Legende“ prägte, Alfred Kunze. Er schaffte mit dem „Rest von Leipzig“ den Gewinn des DDR-Meistertitels 1963/64 und des FDGB-Pokals 1965/66. Derzeit spielt die Mannschaft in der 5.Liga (Oberliga Nordost-Süd) und das am 29.06.2009 eröffnete Insolvenzverfahren ist noch nicht beendet. Unabhängig von den finanziellen Schwierigkeiten machten das Stadion und das Spielfeld einen sehr guten Eindruck.

Borussias zweite Mannschaft kam auf Einladung unseres ehemaligen Spielers Dirk Heyne in die Messestadt, der hier als CoTrainer an der Seitenlinie aktiv ist. Die angereisten Borussenfans trafen sich vor dem Spiel im Vereinslokal „Sachsenstube“, brachten die Banner an und genossen dann das ein und andere Kaltgetränk. An diesem sonnigen Samstag fanden nur wenige Zuschauer den Weg ins Stadion und so wurde das Spiel pünktlich angepfiffen.

Zum Spiel: Kurz nach dem Anpfiff hätte schon der Führungstreffer fallen müssen. Leider scheiterte Christian Schlösser frei vor Sachsens Torwart Weiß. Er schoss an ihm und auch am Tor vorbei. Den ersten Treffer erzeilten unsere Fohlen in der 23.Minute nach Anspiel von Patrick Schaaf auf Marcel Podszus, der sicher ins Tor einschob. Kurz darauf konnte der Leipziger Köckeritz eine Flanke von Christian Schlösser klären. Es folgte ein Konter der Hausherren, bei der ein Spieler sich den Ball zu weit vorgelegt hatte und dadurch die Chance leichtfertig verspielte. Kurz darauf fiel der zweite Treffer unserer Borussen durch Dennis Dowidat nach einer schönen Kombination. Kurz vor der Halbzeit erzielte Marcel Podszus seinen zweiten Treffer. In der zweiten Halbzeit fiel kurz nach Wiederanpfiff durch Sascha Tobor der vierte Treffer. Er zirkelte das Leder aus etwa 20 Metern den in den linken Winkel. Leider war dann Schluss mit dem Tore schießen und das Spiel plätscherte bis zum Schluss ohne weitere Höhepunkte dahin. Der kleine Gästeanhang feierte die Mannschaft, die am Ende des Spiels „abgeklatscht“ wurde.

Fazit: An einen Auswärtssieg könnte man sich gewöhnen, hoffentlich nehmen sich die Profis dies zu Herzen und lassen uns diese Saison öfters mal auswärts jubeln. Ein Dank noch an den Mannschaftsbetreuer H.-J. Goldkuhle für die Geschenke. Am diesem Nachmittag machten sich alle zufrieden auf den Heimweg und nutzten das schöne Samstagwetter, nun ein paar Bilder

B-M

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 14. Dezember 2018 um 22:50 Uhr
 
Valid XHTML & CSS | Template Design Peter | Copyright © 2011 by Borussen-Mission